Flüsse zählten erneut zu den Unfallschwerpunkten. Foto: Frank - Fotolia

Newsletter 9/2016

Liebe Kameradinnen und Kameraden,

in den ersten acht Monaten des Jahres sind in deutschen Gewässern mindestens 425 Menschen ertrunken - 46 mehr als im gleichen Zeitraum des Vorjahres. Das ist der höchste Stand seit acht Jahren. Unfallschwerpunkte waren erneut - zumeist unbewachte - Flüsse und Seen. Angesichts des heißen Spätsommers steht zu befürchten, dass die Zahl weiter steigen wird. Eine andere Befürchtung hat sich bereits bewahrheitet: Unter den Opfern sind auch 56 Flüchtlinge, das sind mehr als doppelt so viele wie im gesamten Jahr 2015. Weiterhin haben wir erstmals seit Jahren wieder einen Anstieg bei den Vorschul- und Grundschulkindern (+14 Todesfälle) verzeichnen müssen. Ohne unsere ehrenamtlichen Retter an den Stränden und in den Bädern wäre die Zahl der Ertrunkenen noch deutlich höher ausgefallen.

Zur ausführlichen DLRG-Sommerbilanz

Beste Grüße

Euer Frank Villmow

Leiter Verbandskommunikation

Und hier gibt es den Newsletter als pdf-Datei zum Download.

Kurz und knapp

Lebensretter - Ausgabe 3/2016

Die neue Ausgabe des Verbandsmagazins Lebensretter ist heute erschienen. Das Topthema des aktuellen Heftes blickt zurück auf den 20. Internationalen DLRG Cup und die Entwicklung des Sportevents, das (mit dreimaliger Unterbrechung) jeden Juli in Warnemünde stattfand. Die Titelgeschichte gibt es bereits online unter www.lebensretter.de

Ausschreibung: 25. Int. Deutschlandpokal

Die DLRG richtet am 18./19. November in der Sportschule der Bundeswehr in Warendorf den 25. Internationalen Deutschlandpokal im Rettungsschwimmen aus. Meldeschluss für den Wettkampf, an dem Nationalmannschaften und DLRG-Landesverbände teilnehmen, ist der 3. November. Zur Ausschreibung

Umfrage: Schwimmen Lehren und Lernen mit Flüchtlingen

Zahlreiche DLRG-Gliederungen haben in der jüngeren Vergangenheit Angebote für Flüchtlinge geschaffen. Regina Treude möchte die gemachten Erfahrungen sammeln, in ihrer Examensarbeit analysieren und einen Leitfaden für Übungsleiter erstellen. Ihr könnt eure Erfahrungen mitteilen, in dem ihr an der Online-Umfrage zu ihrer Arbeit teilnehmt (Dauer: ca. 10-15 Minuten).

DLRG Kongress ausgebucht

Der DLRG Kongress vom 4. - 6. November in Bad Nenndorf ist ausgebucht. Eingehende Anmeldungen für die Veranstaltung der Ressorts Ausbildung, Einsatz und Medizin werden inzwischen auf einer Warteliste gespeichert. www.dlrg.de/kongress

Verkaufsoffener Samstag

Am 17. September findet in der DLRG-Materialstelle wieder ein verkaufsoffener Samstag statt. Besucher können zwischen 9 und 14 Uhr im Showroom stöbern und – teils zu Sonderpreisen – einkaufen. Auch ein Outlet-Verkauf mit diversen Markenherstellern und Catering laden zum Vorbeischauen ein. shop.dlrg.de


Folgt uns auf Facebook: www.facebook.com/DLRG

DLRG in Bild und Ton: www.dlrg.de/tube


Impressum

Deutsche Lebens-Rettungs-Gesellschaft e.V. (DLRG)
Generalsekretär Ludger Schulte-Huelsmann
Im Niedernfeld 1-3
31542 Bad Nenndorf
Tel.: 05723/955-0
Fax: 05723-955-509

E-Mail: bgf(at)bgst.dlrg.de

Eingetragen im Amtsgericht Berlin-Charlottenburg

Vereins-Register-Nr.: VR 24198 B

Vertretungsberechtigter Vorstand:

Hans-Hubert Hatje, Präsident
Jochen Bruenger, Vizepräsident
Achim Haag, Vizepräsident
Dr. Detlev Mohr, Vizepräsident
Ute Vogt, Vizepräsidentin

USt-ID: DE 119 823 912

Inhaltlich Verantwortlicher gemäß § 55 Abs.2 RStV:

Frank Villmow, Leiter Verbandskommunikation

Newsletter Abonnement

Du möchtest keinen Newsletter mehr erhalten, deine Daten einsehen oder ändern? Kein Problem, gehe einfach auf unsere Newsletterseite und trage dort deine E-Mail Adresse ein, mit der du diesen Newsletter empfangen hast. Anschließend bekommst du einen Link per E-Mail zugeschickt, über den du deine Daten verändern kannst.