Foto: Denis Foemer

DLRG Nationalteam für EM 2017 nominiert

Mit der Europameisterschaft im Rettungsschwimmen (3.-10. September 2017) in Brügge und Ostende (Belgien) steht wenige Wochen nach den World Games in Polen ein weiteres internationales Großereignis in der laufenden Rettungs-sportsaison an. Für die Kontinentalmeisterschaft in der offenen Altersklasse und der Junioren sind jetzt die Mitglieder der Nationalmannschaft der Deutschen Lebens-Rettungs-Gesellschaft (DLRG) nominiert worden.

Vom deutschen Team, das in der offenen Klasse vor zwei Jahren in Wales den Titel gewann, werden nur zwei Athleten in Belgien wieder dabei sein: der frischgebackene World Games-Sieger Danny Wieck (DLRG Stralsund) und der vierfache DLRG Cup-Gewinner Liam Kelly (DLRG Schwerte). Wieck hat die Chance, bei dem Turnier seine Einzeltitel über 50 Meter Retten einer Puppe und in der Kombinierten Rettungsübung verteidigen, der Deutsch-Australier Kelly soll in den Ocean-Disziplinen für das Team fleißig Punkte sammeln.

Ebenfalls von der DLRG Schwerte nominiert wurden Kirsten Lühr und Sophia Bauer, die bei den World Games Gold in der Staffel gewann. Wie bei den Weltspielen nichtolympischer Sportarten sind auch Annalena Geyer und Juniorenweltmeister Joshua Perling mit dabei. Fabian Thorwesten komplettiert das Trio der DLRG Halle-Saalekreis. Die DLRG Schloß Holte-Stukenbrock stellt mit Beach-Ass Nils Großerohde und David Laufkötter zwei Sportler. Theresa Franz (DLRG Harsewinkel) gehört nach der Weltmeisterschaft im vergangen Jahr wieder mit zum Team. Außerdem wurden Julia Hennig (DLRG Dietenhofen) und die 19-Jährige Carla Strübing (DLRG Region Uetersen), die im Juli den Mehrkampf beim GLRG Cup in Warnemünde gewann, erstmals für den Kader bei einem internationalen Großereignis in der offenen Klasse benannt.

Für die parallel stattfindende Junioren-Europameisterschaft – auch hier gibt es einen Titel zu verteidigen – haben Bundestrainerin Elena Prelle und Teammanager Holger Friedrich folgende Sportler nominiert: Lukas von Eyser (DLRG Bonn), Astrid Brunsing und Clara Steinberg (beide DLRG Ennigerloh), Paul Buchmüller, Andrea Eling und Lena van Os (alle DLRG Halle-Saalekreis), Jan Laufer (DLRG Gelsenkirchen-Mitte), Markus Rausch (DLRG Marktredwitz), Thorben Schmidt (DLRG Anklam), Celina Seidel (DLRG Duisburg-Homberg), Erik Siggemann (DLRG Verl) sowie Jule Strotkötter (DLRG Beckum-Lippetal).