DLRG Cup mit neuen Wettbewerben

Vom 19. bis 21. Juli findet in Rostock-Warnemünde der Internationale DLRG Cup 2018 statt. Zur 22. Auflage des renommierten Wettstreits gibt es einige Neuerungen im Programm. Zum einen wird erstmals die gemischte Rettungsstaffel „Ocean Lifesaver Relay" angeboten, bei der für jedes Team zwei Frauen und zwei Männer starten. Davon abgesehen entspricht der neue Wettbewerb der „Ocean(wo)man Relay", wobei die Reihenfolge mit Schwimmen, Board, Ski und Laufen festgelegt ist. Die Teildisziplinen werden den Geschlechtern zugelost.

Weiterhin neu beim DLRG Cup: Die Finals im Rettungstriathlon Oceanwoman/Oceanman werden in der „Eliminator-Variante" durchgeführt. Die 18 Finalisten absolvieren dabei ein komplettes Rennen, die letzten sechs Sportler scheiden aus. Fünf Minuten nachdem der erste Athlet im Ziel war, beginnt das zweite Rennen, in dem wiederum sechs Sportler ausscheiden. Die verbleibenden sechs Athleten absolvieren den dritten und entscheidenden Oceanwoman/-man.

Zum Auftakt des DLRG Cups 2018 am 19. Juli werden auch die Sprintdisziplinen wieder durchgeführt, die im Vorjahr in das Veranstaltungsprogramm zurückgekehrt waren. Damit bietet der Veranstalter alle Disziplinen an, die in diesem Jahr bei den Weltmeisterschaften in Adelaide (Australien) durchgeführt werden.

Anmeldeschluss für den 22. Internationalen DLRG Cup ist der 29. Juni 2018. Zur Ausschreibung