„GEMEINSAM gegen Gewalt!“ – Wir brauchen Eure Stimmen!

Dieses Projekt der Arbeitsgemeinschaft der Augsburger Hilfsorganisationen wurde in der Kategorie „Innovatives Konzept“ für den Förderpreis „Helfende Hand 2018“ des Bundesministeriums des Innern nominiert und ist damit auch im Rennen für den „Publikumspreis“.

Gewalt gegen Helfer ist ein absolutes No-Go, aber leider Realität und eine zusätzliche Belastung für Einsatzkräfte. Auch für unsere Einsatzkräfte gab es schon kritische Situationen, die u.a. einem gewissen Alkoholpegel „netter“ Mitmenschen geschuldet waren.

An diesem Punkt setzt das von der Arbeitsgemeinschaft der Augsburger Hilfsorganisationen entwickelte Konzept des Projekts „GEMEINSAM gegen Gewalt“ an. Eine gezielte Schulung der Helfer aller Mitgliedsverbände (ASB, BRK, DLRG, JUH, MHD sowie THW als assoziiertes Mitglied) in Deeskalations- und Abwehrtechniken im Rahmen der Selbstverteidigung, soll helfen kritische Situationen mit eventuellen Übergriffen besser zu bewältigen. Der Polizeisportverein Augsburg konnte als Projektpartner für die praktische Umsetzung gewonnen werden. Die Nominierung dieses Projekts für die „Helfende Hand 2018“ ist bereits ein toller Erfolg, aber da ist noch Luft nach oben, z.B. mit dem Gewinn des „Publikumspreises“.

Um den „Publikumspreis“ der „Helfenden Hand 2018“ nun für das Ehrenamt und auch für die DLRG nach Augsburg zu holen, werden mehrere tausend Stimmen benötigt. Wir sagen schon jetzt DANKE an Alle, die das Projekt „GEMEINSAM gegen Gewalt!“ unterstützen und unter http://danke.augsburg-hilft.org dafür abstimmen. Weitersagen erlaubt.

Dagmar Leeb (DLRG KV Augsburg/Aichach-Friedberg e.V.)