Ausschreibung Stiftungspreis 2019: „Das beste kommunale Schwimmbad“

Wir kämpfen für den Erhalt unserer Bäder! Es gibt aber durchaus gute Beispiele und aus unserer Sicht auch Kommunen, die ihr Bad – ob nun Frei- oder Hallenbad, vorbildlich darstellen, den Vereinen (eben auch der DLRG) zur Verfügung stellen und ein ansprechendes Ambiente bieten. Diese Kommunen mit ihren Bädern wollen wir nicht vergessen. Schagt sie für den Stiftungspreis vor!

Die Stiftung „Lebendige Stadt“ und der Deutsche Olympische Sportbund rufen alle Städte und Kommunen auf, sich für den Stiftungspreis 2019 zu bewerben. Seit jeher tragen Schwimmbäder zur Gesundheit, Fitness und Erholung bei. Nicht hoch genug kann ihre lebenserhaltende Bedeutung geschätzt werden, da Schwimmbäder dazu dienen, bereits den Jüngsten das Schwimmen zu lehren. Dabei erfüllen Sportvereine eine ganz wesentliche Aufgabe. Preiswürdig sind bereits bestehende Schwimmbäder, die maßgeblich zum Gemeinschaftssinn und zur Gesundheitsförderung beitragen, ökonomisch und ökologisch nachhaltig sind und gesellschaftliche Veränderungen berücksichtigen. Gesucht werden Hallen- und Kombibäder. Die Schwimmbäder sollen in vorbildlicher Weise die Lebensqualität in der Stadt steigern und Angebote für alle gesellschaftlichen Gruppen bereithalten – idealerweise mit Unterstützung von Sportvereinen.

Das Anliegen der Stiftung ist es, „Best-Practice-Beispiele“ zu fördern, die für andere Kommunen Vorbild sein können. Deshalb kommt einfallsreichen, dauerhaften und zugleich wirtschaftlichen Lösungen eine besondere Bedeutung zu. Der Deutsche Olympische Sportbund ist Kooperationspartner des diesjährigen Stiftungs-preises. Insgesamt ist eine Preissumme von 15.000 Euro ausgesetzt. Die Bewerbungen sind bis zum 5. April 2019 zu senden an: stiftungspreis@lebendige-stadt.de

Informationen über die Bestimmungen der Auslobung und die einzureichenden Unterlagen sowie das Bewerbungsformular findet ihr auf der Homepage www.lebendige-stadt.de/stiftungspreis. Dort findet ihr weitere Informationen zur Stiftung „Lebendige Stadt“ und den Förderprojekten. Die Verleihungsfeier findet am 17. September 2019 im Vonovia Ruhrstadion in Bochum statt.