Kontakt

Nimm Kontakt auf

Vollständige Liste der Ansprechpartner der DLRG Newsletter findest du hier .

Chat-Icon

Chatten

Hier treffen sich DLRG-Mitglieder und Interessierte aus ganz Deutschland.

Kontakt-Icon

Kontakt

Schreib uns eine E-Mail mit Fragen, Kommentaren oder Feedback.

Baderegeln: Neue Fassung ab 2024

Das wichtigste Instrument der frühen Präventionsarbeit, die Baderegeln, erhält ein Update. Ab 2024 werden die gemeinsam mit dem Bundesverband zur Förderung der Schwimmausbildung (BFS) überarbeiteten Baderegeln flächendeckend in der aktualisierten Form veröffentlicht. So ist sichergestellt, dass alle Verbände, die Schwimmabzeichen ausstellen dürfen, einheitliche Texte verwenden.

Warum wurden die Texte angepasst?

Die Anpassung der Texte sorgt für eine bessere Verständlichkeit der Baderegeln, damit sie insbesondere Kindern besser im Gedächtnis bleiben. Denn, was besser im Kopf bleibt, wird auch beim Schwimmen und Baden eher berücksichtigt. Die erneuerten Texte heben ebenso die Bedeutung der Baderegeln als wichtiges Werkzeug zur Prävention des Ertrinkungstodes hervor.

Welche weiteren Schritte sind geplant?

Anfang Januar erfolgt eine Presseerklärung durch den BFS, an die sich im Nachgang die DLRG anschließt. Die neuen Texte werden ab dem 2. Januar 2024 auf der DLRG Homepage veröffentlicht und stehen dann zudem als einheitliche Inhalte für eure eigenen Gliederungs-Websites zur Verfügung. Printmaterialien mit den neuen Texten erscheinen ebenfalls im Januar in der Materialstelle. Dazu gehört ebenso die Seepferdchen-Urkunde mit den aufgedruckten Baderegeln. Weitere Medien wie DLRG-Tube Filme werden schrittweise angepasst.

Wichtig: Die »alten« Baderegeln und bisherigen Urkunden verlieren mit Einführung der überarbeiteten nicht ihre Gültigkeit.

Diese Website benutzt Cookies.

Diese Webseite nutzt Tracking-Technologie, um die Zahl der Besucher zu ermitteln und um unser Angebot stetig verbessern zu können.

Wesentlich

Statistik

Marketing

Die Auswahl (auch die Ablehnung) wird dauerhaft gespeichert. Über die Datenschutzseite lässt sich die Auswahl zurücksetzen.