Sondernewsletter Forum Verbandskommunikation

Liebe Kameradinnen und Kameraden, 

Krisenfälle, Katastrophen und Skandale stellen die DLRG vor besondere Herausforderungen. In der Vergangenheit haben wir bereits viele Fälle dieser Art erlebt und bewältigt – von der Veruntreuung von Spendengeldern durch den Kassenwart einer DLRG-Ortsgruppe über den Brand auf einem DLRG- Gelände bis hin zu tödlichen Unfällen in einem DLRG-Zeltlager oder während der DLRG-Rettungsschwimmerausbildung.

Um solche Ereignisse zukünftig noch besser kommunikativ begleiten zu können, möchten wir im Rahmen des Forums Verbandskommunikation Spezial von Freitag, 24. Januar 2020, bis Sonntag, 26. Januar 2020, das Thema „Krisenkommunikation“ vertiefen. Tagungsort ist das Hotel Delphin in Bad Nenndorf. Im Rahmen der Veranstaltung vermitteln uns erfahrene Krisenmanager in Kurzvorträgen, Fallbeispielen und vielen praktischen Übungen das nötige Handwerkszeug zur Krisenbewältigung.

Wie der eine oder andere von euch bereits weiß, haben wir in den zurückliegenden Monaten mit externer Unterstützung durch den Krisennavigator (www.krisennavigator.de) ein Internet gestütztes Krisenportal für die DLRG aufgebaut. Es soll die DLRG-Mitglieder zukünftig bei der kommunikativen und operativen Bewältigung von Krisenereignissen unterstützen. Auch dieses Krisenportal möchten wir euch im Rahmen des Forums vorstellen.

Nachdem die Landesverbände ihre Teilnehmer gemeldet haben, können nun die Gliederungen Mitglieder anmelden, die gerne am Forum teilnehmen möchten.

Die Ortsgruppen melden bitte ihre Teilnehmer mit Hilfe des beigefügten Anmeldebogens bis spätestens Dienstag, 10. Dezember 2019, an. Es gilt das Windhundprinzip, allerdings können sich nicht mehr als maximal zwei Personen pro Gliederung anmelden und zwei Personen als Reserveteilnehmer gemeldet werden. Bei dieser Gelegenheit können auch die Themenpräferenzen für die Krisenübungen genannt werden. Die weitere Kommunikation erfolgt durch die Bundesgeschäftsstelle direkt mit den einzelnen Teilnehmern. Eine Teilnahmebestätigung erhalten die Teilnehmer ca. Ende Dezember 2019. Bei dieser Gelegenheit werden sie auch über die Übernachtungsmöglichkeiten informiert. Anfang Januar 2020 folgen eine Terminerinnerung und weitere Informationen zur Veranstaltung.

Sie erhalten nach Meldeschluss eine Lehrgangseinladung. Mit Erhalt der Lehrgangseinladung ist die Zahlung des Teilnehmerbeitrages pro Person i.H. von 95,00€ zu leisten.

Sie zahlen nach Erhalt der Lehrgangseinladung den Teilnehmerbeitrag auf das Konto der DLRG e. V.
Kreditinstitut: Volksbank in Schaumburg e. G.
IBAN: DE81 2559 1413 7306 7890 00
BIC/SWIFT: GENO DE F1BCK

Mit der Überweisung sind der Name, LV und die Nennung „KST 46731“  anzugeben. Ohne diese Angaben ist eine ordnungsgemäße Bearbeitung nicht möglich!

Der Teilnehmerbeitrag muss vor Lehrgangsbeginn vollständig bezahlt worden sein.

Im Teilnehmerbeitrag ist enthalten:

  • Veranstaltungsteilnahme
  • Eventuelle begleitende Unterlagen
  • Vollverpflegung im DLRG Tagungszentrum Hotel "Delphin" oder einem anderen Haus am Platz
  • Unterbringung im modernen Einzelzimmer (mit Dusche, SAT-TV/Radio und Telefon)
  • Fahrtkostenzuschuss gemäß Reisekostenregelung der Bundesakademie (https://bundesakademie.dlrg.de/index.php?doc=teilnahmebedingungen)

Wir bieten im Bundeszentrum in Bad Nenndorf eine Kinderbetreuung an. Detaillierte Hinweise zu Anmeldemodalitäten, Durchführung und Teilnahmebedingungen finden Sie in der beigefügten Anlage.

Das Mitbringen von Hunden zur Übernachtung in das Hotel Delphin ist nach vorheriger Absprache mit dem Hotel gestattet. Wir bitten jedoch um Verständnis, dass der Aufenthalt von Hunden oder anderen Haustieren in den Seminarräumen aus lernorganisatorischen Gründen sowie im Restaurant nicht möglich ist.

Fotofreigabe

Wir weisen alle Teilnehmer darauf hin, dass während der Lehrgänge von Ihnen Foto- und Filmaufnahmen angefertigt werden können. Diese Aufnahmen dienen der Darstellung der Lehrgänge in den Medien. Ihre Veröffentlichung bedarf daher im Regelfall keiner zusätzlichen Einwilligung der fotografierten Personen. Die Fotografen tragen darüber hinaus dafür Sorge, dass die Persönlichkeitsrechte der fotografierten Person gewahrt bleiben. Weder von dem Foto­grafen noch von den auf dem Foto dargestellten Personen können Honoraransprüche oder Ansprüche auf Namens­nennung bei der Veröffentlichung erhoben werden.

Die DLRG behält sich vor, während der Lehrgänge angefertigte Bilder und Filmaufnahmen für verbandsinterne Zwecke weiter zu verwenden. Für darüber hinausgehende Anwendungen, insbesondere kommerzieller Art, wird die DLRG sich im Einzelfall mit der jeweils fotografierten Person in Verbindung setzen, sofern dies im Rahmen der §22 und § 23 KunstUrhG notwendig ist.

Wir freuen uns auf ein spannendes Forum Spezial zum Thema „Krisenkommunikation“ mit vielen Impulsen für Ihre tägliche Arbeit.

 

Beste Grüße

Euer Frank Villmow
Leiter Verbandskommunikation

Und hier gibt es den Sondernewsletter als pdf-Datei zum Download


Folgt uns auf Facebook: www.facebook.com/DLRG

DLRG in Bild und Ton: www.dlrg.de/tube


Impressum

Deutsche Lebens-Rettungs-Gesellschaft e.V. (DLRG)
Generalsekretär Ludger Schulte-Huelsmann
Im Niedernfeld 1-3
31542 Bad Nenndorf
Tel.: 05723/955-0
Fax: 05723-955-509

E-Mail: bgf(at)bgst.dlrg.de

Eingetragen im Amtsgericht Berlin-Charlottenburg

Vereins-Register-Nr.: VR 24198 B

Vertretungsberechtigter Vorstand:

Achim Haag, Präsident
Hans-Hermann Höltje, Vizepräsident
Dr. Detlev Mohr, Vizepräsident
Thorsten Reus, Vizepräsident
Ute Vogt, Vizepräsidentin

USt-ID: DE 119 823 912

Inhaltlich Verantwortlicher gemäß § 55 Abs.2 RStV:

Frank Villmow, Leiter Verbandskommunikation
E-Mail: frank.villmow(at)dlrg.de

Newsletter Abonnement

Du möchtest keinen Newsletter mehr erhalten, deine Daten einsehen oder ändern? Kein Problem, gehe einfach auf unsere Newsletterseite und trage dort deine E-Mail Adresse ein, mit der du diesen Newsletter empfangen hast. Anschließend bekommst du einen Link per E-Mail zugeschickt, über den du deine Daten verändern kannst.